Service: Umzug, Umzugshelfer, Umzugsshop

Ein Umzug bedeutet Chaos und erheblichen Organisationsaufwand. Wer hier nicht richtig plant, verliert schnell den Überblick. Kautionsfrei.de möchte Ihnen mit ein wertvollen Informationen die Umzugszeit etwas erleichtern. Wir bieten Ihnen sehr preisgünstige Angebote in unserem Umzugsshop, vermitteln Ihnen das richtige Umzugsunternehmen oder auch einen günstigen Transporter inkl. Umzugshelfer auf Stundenbasis. Außerdem stellen wir Ihnen wichtige Hinweise und Unterlagen völlig kostenfrei zur Verfügung.

Sicher verpacken, sicher umziehen

Ein gut geplanter Umzug ist Gold wert. Es ist ratsam, alles gut und vor allem richtig zu verpacken. Welche Hilfsmittel und Tricks sich eignen, um den Umzug gut über die Bühne zu bringen, stellen wir im Einzelnen nachfolgend vor.

Natürlich kosten Umzugskarton etwas Geld - aber mal ehrlich, wer will schon ohne die praktischen und genormten Umzugsboxen in die neue Wohnung umsiedeln? Umzugskartons haben eine Menge Vorteile:

  • Die einheitliche Größe ist hilfreich bei der Verladung und dem Transport des Hausstandes
  • Die Belastbarkeit ist hoch und das Stapeln ist besonders einfach
  • Die Nachhaltigkeit ist bei Umzugskartons gut gegebene, da sie nach dem Gebrauch wiederverwertbar sind

Zudem sind Umzugskartons für verschiedenste Ansprüche gemacht. Es gibt Standard Umzugskartons, Bücherkartons, Kleiderkartons oder auch Aktenkartons. Jeder individuelle Umzugskarton besitzt individuelle Eigenschaften und ist somit bestens geeignet, Umzugsgüter sicher zu transportieren:

  • Standard Umzugskartons: Sie eignen sich besonders zum Verpacken von Hausrat, Wäsche, Geschirr oder Spielzeug
  • Bücherkartons: Der Name sagt es ja bereits schon, dass sich Bücherkartons besonders zum Verpacken von Büchern, aber auch für CDs, DVDs, Videos, Schallplatten, Zeitschriften und Papiere eignen
  • Kleiderkartons: Sie sind geeignet, um den knitterfreien Transport von Kleidern, Anzügen, Hemden, Jackets u.ä. zu gewährleisten
  • Aktenkartons: Diese Kartons sind für den Transport und die Lagerung von Akten bzw. Aktenordnern geeignet, jedoch auch für normales Umzugsgut wie Hausrat, Wäsche, Geschirr, Bücher usw. nutzbar
  • Flaschenkartons und Einsätze: Sie eignen sich hervorragend für den Versand, Transport und die Lagerung von Flaschen und Gläsern, da der Karton die nötige Flexibilität besitzt und dank verschiedener Einsätze bis zu 18 Flaschen in einzelnen Fächern transportiert
  • Bilderkartons: Diese speziellen Kartons dienen dem sicheren und geschützten Transport von gerahmten Bildern und Spiegeln und sind teilweise mit zusätzlichem Polstermaterial, wie zum Beispiel Schaumstoff, ausgestattet

Polstermaterial ist ebenfalls ein wichtiges Utensil, um alles sicher umzuziehen. Besonders leicht zerbrechliche Haushaltsgegenstände benötigen beim Umzug besonderen Schutz. Polsterfolien oder reißfestes Packpapier sind spezielle  Verpackungsmaterialien, die dem "Schutz vor dem Bruch" wesentlich besser dienen, als beispielsweise alte Zeitungen oder ähnliches.

  • Packpapier wird auch als Seidenpapier, Einschlagpapier oder Einpackpapier bezeichnet, welches hervorragend geeignet ist, um Geschirr, Vasen und andere zerbrechliche Gegenstände vor dem Bruch zu schützen
  • Gläserpapier ist speziell für den Transport von Gläsern und anderen leicht zerbrechlichen Dingen gedacht - mit Zwischenlagen aus Wellpappe sind die kostbaren Dinge zudem extra geschützt
  • Tellerpapier wird als Einlage zwischen zwei Teller gelegt, sodaß mehrere Teller auf kleinstem Raum übereinander gestapelt werden können und so vor dem Bruch geschützt sind
  • Möbeldecken, auch als Packdecken oder Umzugsdecken bekannt, sollten bei keinem Umzug fehlen, da sie empfindliche Oberflächen von Gegenständen schützen. Besonders bei Türrahmen, Treppenhäusern oder beim Beladen des Umzugswagens kann es zu Schäden, wie beispielsweise Kratzer oder Schmutz auf den Möbeln kommen. Auch Arbeitsplatten, Tischplatten und Schranktüren sollten beim Umzug ausreichend geschützt sein, wofür sich die Möbeldecken perfekt eignen.
  • Luftpolsterfolie, auch Noppenfolie, Knackfolie, Bläschenfolie, Blasenfolie, Verpackungsfolie oder Polsterfolie genannt, ist der Universalkünstler unter den Verpackungsmaterialien und ersetzt sogar andere zuvor beschriebene Materialien, da sie extrem reißfest, aber auch elastisch und flexibel ist. Luftpolsterfolien gibt es in unzähligen Ausführungen mit verschiedenen Breiten, Laufmetern und Stärken sowie mit unterschiedlich vielen Lagen oder verschiedenen Noppengrößen - beispielsweise als Großnoppenfolie. Spezielle papierbeschichtete Folie kommt vor allem bei Übersee-Transporten zum Einsatz. Beim Transport von elektrischen Geräten o.ä. kann man auch eine spezielle antistatische Luftpolsterfolie (Farbe: rosa) verwenden, die eine elektrostatische Aufladung verhindert.
  • Eckenschutz - er sichert die Ecken und Kanten empfindlicher Gegenstände wie Bilder und Rahmen, Spiegel, Arbeitsplatten, Tischplatten oder auch Schranktüren. Es gibt hier beispielsweise Schaumstoff-Ecken, die die Ecken vor Beschädigungen schützen. Eine andere Möglichkeit ist der Eckenschutzt aus Wellpappe. Beide Varianten sind schnell und universell einsetzbar, wiederverwendbar und umweltschonend.

Die besten Kartons und Umzugsmaterialien sind nur die Hälfte wert, wenn nicht alles ordentlich zugeklebt und etikettiert ist.

  • Packband - es dient zum sicheren Verschluss und Verkleben von Packgut wie Umzugskartons, Luftpolsterfolie oder Seidenpapier. Die Auswahl ist auch hier sehr groß, denn es gibt verschiedenen Breiten, Längen und Qualitäten
  • Warnband - es dient zum Verschluß und gleichzeitig auch zum Warnen, besonders beim Transport besonderen Packguts ("Vorsicht Glas", "Bruchgefahr", "Nicht werfen" etc.).
  • Etiketten bringen beispielsweise in Form von Warnetiketten zusätzliche Sicherheit für den Transport und eignen sich zudem noch besonders gut, um Ordnung in das Chaos zu bringen - zum Beispiel zum Beschriften von Kartons. Beschriftungsetiketten für Umzugskartons gibt es in unterschiedlichen Größen und Farben. Auch für die Inhaltsangaben empfehlen sich Etiketten besonders, da man sie nach dem Tranbsport und Gebrauch der Kartons wieder leicht ablösen kann und somit nachhaltig einem Wiederverwendungszweck zuführen kann.

Leider bleibt einem beim Umzug die lästige Malerarbeit nicht erspart, egal, ob nun die neue Wohnung vor dem Einzug renoviert werden muss oder die alte Wohnung noch gestrichen werden muss. Wichtig ist in jedem Falle, sich unnötige Arbeit zu ersparen und für ausreichenden Schutz der Fußböden, Fenster- und Türrahmen zu sorgen.

  • Malervlies bietet einen sehr guten Schutz vor Schmutz, Staub, Nässe, Farbspritzern und Kleisterresten, da es in der Regel an der Unterseite gummiert und somit rutschhemmend und wasserabweisend wirkt. Das erspart dann auch die nervige Beseitigung von Farbklecksen.
  • Abdeckpapier schützt Böden vor Staub, Schmutz und Farbspritzern - sowohl beim Umzug, als auch bei Renovierungsarbeiten, da es sehr saugfähig ist. Es ist wie das Malervlies einfach und schnell zu verlegen, da es einfach nur abgerollt und entsprechend zugeschnitten wird.
  • Abdeckplane - die preisgünstige Variante zum Schutz vor Staub, Schmutz, Nässe, Farbspritzern und Kleisterresten. Abdeckplanen sind leicht in der Handhabung und werden besonders im privaten Bereich häufig bei Renovierungs- und Malerarbeiten genutzt.
  • Möbelschutzhüllen sind spezielle Abdeckfolien, die auf die Größen von Sesseln, Sofas und Matratzen genormt sind und so besonders gut das entsprechende Möbelstück vor Nässe und Schmutz bei Umzug, Transport oder Malerarbeiten schützen.
  • Klebeband - der Universal-Alles-Könner, der alles zusammenhält, was zusammen gehört. Für das zusammenkleben bzw. befestigen von Abdeckplanen benötigt man ein leicht klebendes, gut ablösbares Klebeband. Ein normales Packband hingegen ist hier ungeeignet, da es Klebereste hinterlassen kann. Das markante, hellgelbe Krepp-Klebeband ist ebenfalls oft im Einsatz, da es sich leicht per Hand durchtrennen lässt.
  • Gewebe-Klebeband wird für besondere Beanspruchungen eingesetzt, da es mit Gewebe aus reißfesten Kunststoffen hergestellt wird, welches in Längsrichtung in das Klebeband eingearbeitet wird. Gewebeklebeband eignet sich besonders gut beim Zusammenkleben von Abdeckvlies bei Malerarbeiten, aber auch zum bündeln, abdichten, verstärken oder zum abkleben von rauen Untergründen.

Beim Transport von schweren und sperrigen Sachen ist es ratsam, auf Gurtbänder zurückzugreifen.

  • Bindegurt - er zeichnet sich durch eine hohe Reißfestigkeit aus, ist einfach und schnell anzuwenden und viele Male wiederverwendbar. Er dient zum verzurren und fixieren von Umzugsgütern auf Transportkarren oder Umzugswagen.
  • Tragegurt - er ist leicht und sehr bequem in der Anwendung, da es ihn in verschiedenen Größen und Ausführungen gibt. Er eignet sich, um große, schwere Gefäße, wie beispielsweise Pflanzekübel gut tragen zu können.
  • Zurrgurt - er sorgt für die Sicherheit beim Umzug, da sie mit sogenannten Ratschen versehen sind und hohe Traglasten verkraften. Man kennt Zurrgurte aus der Industrie und aus dem Gewerbebereich. Hier kommen sie zur Sicherung der Ladung auf LKWs zum Einsatz. Beim Umzug kommen sie beim Transport von unhandlichen Möbelstücken zum Einsatz.
  • Stretchfolie ist eine haftende, dehnbare und trotzdem reißfeste Folie, die dem Schutz und der Sicherung von Waren dient. Man kennt Stretchfolie aus dem Einsatz im Warenhandel, der es zur Fixierung von Waren auf Paletten einsetzt.
  • Sackkarre - sie ist der flinke Helfer, wenn etwas angehoben, verrückt oder auf kurzem Wege transportiert werden muss - beispielsweise von der Haustür zum Umzugswagen. Besonders für den Transport von sperrigen Gegenständen wie Waschmaschinen, Kühlschränken und Geschirrspülern werden Sackkarren eingesetzt.
  • Möbelroller - er wird auch Rollbrett oder Möbelrollplatte genannt und dient dem sicheren Bewegen von Möbeln. Der Möbelroller schont die Fußböden, da die Möbel nicht auf dem Boden entlang geschoben werden müssen.
  • Müllsäcke dürfen bei keinem Umzug fehlen, denn es sammelt sich erfahrungsgemäß immer so Einiges an, was man bei der Gelegenheit gleich entsorgen will. Die vorherige Bereitstellung von Müllsäcken in den einzelnen Zimmern erspart auch eine Menge Zeit, da der Abfall direkt gesammelt und entsorgt kann, was das mühselige "zusammensuchen" erspart.
  • Arbeitshandschuhe - sie schützen vor dem Einschneiden der Hände und sollten beim Transport von scharfkantigen und schweren Gegenständen immer getragen werden. Must have!