Unsere Themen im Blog: Mietrecht, Mietkaution und Wohnen

Mietkautionsbürgschaft

Eine Mietkautionsbürgschaft ist deine Rettung, wenn das Geld knapp ist!

Hinterlege keine große Kautionssumme mehr als Mietsicherheit beim Vermieter, sondern behalte das Geld für die Mietkaution zu Deiner eigenen freien Verfügung!


Spart Euch die Mietkaution bei kautionsfrei.de!

Ein Neustart im Leben ist zu über 73% (Quelle: Statista) mit einem Umzug in ein neues Zuhause verbunden. Die Gründe für eine Änderung des persönlichen Lebens sind hierbei so vielfältig, wie die Möglichkeiten Geld beim Umzug zu sparen. Den größten Gewinn machen Mieter hierbei sicher mit der Einsparung der Mietkaution (Mietsicherheit), die in Deutschland durchschnittlich 1.500 Euro beträgt. Sie dient dem Vermieter als „Faustpfand“, wenn z.B. die Miete oder Nebenkosten nicht gezahlt werden. Auch Schäden oder nicht ausgeführte Schönheitsreparaturen werden so abgesichert. Leider gibt es nach dem Auszug des Mieters sehr oft Streit mit dem Vermieter, wenn es um die Rückzahlung der Mietkaution geht. Die Mietkautionsbürgschaft erspart Mietern und Vermietern Ärger, Arbeit, Nerven und vor allem – bares Geld!


Blogredaktion

Aufbewahrungsfristen für Unterlagen und Rechnungen

Privatpersonen sind grundsätzlich nicht verpflichtet, Unterlagen und Rechnungen aufzubewahren. Einzige Ausnahme sind Rechnungen über steuerpflichtige Leistungen von Handwerksbetrieben. Diese müssen zur Bekämpfung von Schwarzarbeit zwei Jahre lang aufgehoben werden. Doch darüber hinaus sollten auch Privathaushalte bestimmte Belege aus Gründen der Vernunft eine gewisse Zeit aufheben.Weiterlesen