Problemlos, schnell und unkompliziert:

Gewerbe Mietkaution sparen!

Jetzt abschließen
Test Span6

Bekannt aus:

Empfohlen von:

So funktioniert die Mietkautionsbürgschaft für gewerbliche Mietverhältnisse!

Sie mieten noch nicht kautionsfrei? Dann wird es höchste Zeit! Als Gewerbetreibender müssen Sie keine großen Summen mehr beim Vermieter hinterlegen. Behalten Sie die Mietkaution einfach zur freien Verfügung und finanzieren so z. B. Ihren Firmenumzug.

Durch die Kautionsbürgschaft der R+V Versicherung ist der Vermieter dennoch abgesichert und zufrieden. Ihre Firma genießt die neue finanzielle Freiheit, bleibt liquide und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren.

kautionsfrei.de bietet Ihnen mit der Kautionsbürgschaft der R+V Versicherung die Möglichkeit an, den Gewerbemietvertrag Ihrer Gewerbefläche für Firma, Büroräume, Praxis oder Kanzlei in wenigen Schritten abzusichern. Sie stehen kurz vor dem Umzug in neue Büroräume oder wollen sich die bereits hinterlegte Barkaution für Ihre derzeitige Gewerbefläche zurück holen? Beantragen Sie ganz einfach in wenigen Schritten die Kautionsbürgschaft.

Sie ziehen gerade um und möchten eine Kautionsbürgschaft, statt die Kaution in bar zu hinterlegen? Dann schließen Sie hier eine Kautionsbürgschaft ab und behalten Sie Ihr Bargeld zur freien Verfügung!

Bisher:
Die Barkaution geht an den Vermieter. Investitionsrahmen wird eingeschränkt.

Jetzt:
Mietkautionsbürgschaft der R+V für den Vermieter. Investitionsrahmen wird erweitert.

So läuft es ab:

  • image description

    1. Antragsformular ausdrucken und unterschreiben

    Kein Drucker? Wenn Sie wünschen, können wir Ihnen den Antrag auch an Ihre Adresse zuschicken. Ein Anruf reicht: 0800 - 01 22 333.

  • image description

    2. Unterlagen absenden

    Zu dem ausgefüllten und unterschriebenen Gewerbeantrag fügen Sie bitte noch eine Kopie des unterschriebenen Gewerbemietvertrages hinzu, ebenso den ausgefüllten Auftrag zur Stellung einer Bürgschaft für gewerbliche Miete (ist im PDF-Antrag enthalten). Senden Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag per Mail, per Fax (0211 542683-30) oder per Post an: plusForta GmbH, Talstr. 24, 40217 Düsseldorf.

  • image description

    3. Bürgschaftsurkunde an den Vermieter aushändigen

    Nach erfolgreicher Prüfung wird Ihnen die Bürgschaftsurkunde zugesandt, diese können Sie sofort als Kautionssicherheit an Ihren Vermieter übergeben.

Sie befinden sich gerade in einem finanziellen Engpass und möchten keinen Kredit aufnehmen, für den hohe Zinsen anfallen? Holen Sie sich einfach Ihre Kaution zurück!

Bisher:
Die Barkaution geht bei einem Umzug an den Vermieter. Bargeld für Umzug und Renovierung fehlt.

Jetzt:
Kautionsbürgschaft der R+V für den Vermieter. Bargeld bleibt verfügbar.

So läuft es ab:

  • image description

    1. Antragsformular ausdrucken und unterschreiben

    Kein Drucker? Wenn Sie wünschen, können wir Ihnen den Antrag auch an Ihre Adresse zuschicken. Ein Anruf reicht: 0800 - 01 22 333.

  • image description

    2. Unterlagen absenden

    Zu dem ausgefüllten und unterschriebenen Gewerbeantrag fügen Sie bitte noch eine Kopie des unterschriebenen Gewerbe­mietvertrages hinzu, ebenso den ausgefüllten Auftrag zur Stellung einer Bürgschaft für gewerbliche Miete (ist im PDF-Antrag enthalten). Senden Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag per Mail, per Fax (0211 542683-30) oder per Post an: plusForta GmbH, Talstr. 24, 40217 Düsseldorf.

  • image description

    3. Bürgschaftsurkunde an den Vermieter aushändigen

    Nach erfolgreicher Prüfung wird Ihnen die Bürgschaftsurkunde zugesandt, diese können Sie sofort als Kautionssicherheit an Ihren Vermieter übergeben.

  • geld erhalten

    4. Der Vermieter gibt Ihnen Ihre Mietkaution in bar zurück

    Nachdem Sie dem Vermieter die Bürgschafts­urkunde überreicht haben, bekommen Sie Ihre hinterlegte Barkaution zurück.

 

Bestehende
Unter­nehmen

5,75 %

der Kautionssumme, mindestens aber 250 € für bestehende Unternehmen

Existenz-
gründer

7,00 %

der Kautionssumme, mindestens aber 250 € für Existenzgründer (Gründungsdatum jünger als 15 Monate.)