Kostenlose Service-Hotline

0800 - 01 22 333

 

Kostenloser Service-Chat

Chat Offline

 

Mietkaution einbehalten - Fragen & Antworten

ANTWORT: Der Vermieter kann die Mietkaution einbehalten, wenn nach Beendigung des Mietvertrages offene Forderungen aus dem Mietverhältnis noch nicht beglichen sind. Auch bei Mängeln oder Schäden an der Mietsache kann die Mietkaution einbehalten werden.

Welche Regeln für die Rückzahlung der Mietkaution gelten... ➤

TIPP: Kluge Mieter fertigen bereits bei Einzug ein Wohnungsübergabeprotokoll an, welches den Zustand der Wohnung detailliert festhält. Nutzen Sie unser kostenfreies Servicedokument!

Zum kostenfreien PDF "WoÜP"!

ANTWORT: Zu den Forderungen können folgende Dinge zählen: Ausstehende Miete, Nebenkostennachzahlungen, noch zu erwartende Nebenkostennachzahlungen, Mängel an der Mietsache...

Wie die Mietkaution im Einzelnen geregelt ist... ➤

TIPP: Klären Sie vor dem Auszug mit dem Vermieter ab, welchen Wohnungszustand wiederherzustellen ist, sofern dies nicht schon im Übergabeprotokoll vermerkt ist (Wandanstrich, Fensterzustand, Bohrlöcher verschliessen etc.pp.). Normale Verschleißmängel wie die Abnutzung einer Herdplatte können Ihnen nicht in Rechnung gestellt werden.

Häufige Fragen zur Mietkaution Rückzahlung!

ANTWORT: Der Mieter kann selbstverständlich nicht für alle beliebigen Mängel des Vermieters verantwortlich gemacht werden (siehe oben). Im Zweifelsfall sollten Sie sich an Ihren lokalen Mieterschutzbund oder eine Rechtsberatung wenden...

Welche Regeln es bei der Kaution im Mietrecht gibt... ➤

TIPP: Achten Sie darauf, in welchem Zusammenhang der Vermieter seine Forderungen stellt. Während der Mietzeit kann der Vermieter nur in unstreitigen und rechtskräftigen Fällen auf die Mietkaution zugreifen. Da das BGB im Zweifelsfall stets den Mieter schützt, sollten Sie unbedingt mit einem Rechtsbeistand klären, ob die Forderung zulässig ist.

Wurden bei der Wohnungsübergabe berechtigte Mängel festgestellt und im Übergabeprotokoll festgehalten, erhalten Sie eine Frist, innerhalb derer Sie die Mängel nachbearbeiten können.

Stellt der Vermieter im Nachhinein zusätzliche Mängel fest, die nicht im Übergabeprotokoll fixiert wurden, handelt es sich um unberechtigte Mängel. Diese können nicht mehr geltend gemacht werden.

Das Wohnungsübergabeprotokoll ist bindend und beweissicher. Es ist unzulässig, dass der Vermieter für solche nachträglichen Mängel einen Teil der Mietkaution einbehält. 

Beanspruchung der Mietkaution!

Katharina Abejón Pérez

nach oben