kautionsfrei.de: erfolgreiche Spendensammlung für den SOS-Kinderdorf e.V.

Wissenswertes

Von Marilla Schleibaum | 22. Mai 2013

kautionsfrei.de spendet Teile seiner Einnahmen an SOS-Kinderdorf e.V. So setzt sich kautionsfrei.de für Kinder und Jugendliche ein, denen auf diese Weise ein neues Zuhause gegeben werden kann.


kautionsfrei.de spendet an SOS-Kinderdorf e.V.

Der SOS-Kinderdorf e.V. ist ein anerkannter Jugendhilfeträger, der sich seit über 60 Jahren für Kinder in Not einsetzt. In dieser Zeit wurden rund 530 SOS-Kinderdörfer und über 2.300 SOS-Projekte wie Kindergärten, Schulen, Ausbildungszentren und Kliniken in 133 Ländern errichtet. Zuletzt sind die öffentlichen Mittel, die ein wichtiger Bestandteil der Finanzierung solcher Aufgaben sind, immer knapper geworden. Dementsprechend wächst die Bedeutung an Zuwendungen aus der Wirtschaft und von Privatpersonen. Die Düsseldorfer plusForta GmbH (kautionsfrei.de) nimmt dies zum Anlass, sich mit einer speziellen Aktion für Kinder und Jugendliche einzusetzen, mit denen es das Leben bisher nicht so gut gemeint hat.

Wie hat kautionsfrei.de gespendet?

Auf kautionsfrei.de bietet das Unternehmen die Mietkautionsbürgschaft für private und gewerbliche Mieter an. Diese können die Zahlung der herkömmlichen Mietkaution umgehen, indem sie einen geringen Anteil der Kautionssumme pro Jahr als Beitrag an die R+V Versicherung bezahlen. Als Dank für einen erfolgreichen Abschluss spendet kautionsfrei.de drei Euro an SOS-Kinderdorf. Auf diese Weise sind innerhalb kürzester Zeit 4.071 Euro zusammengekommen, die im Mai an die Organisation ausgezahlt wurden.

„Wir sind dankbar und glücklich, dass uns neben zahlreichen Privatpersonen auch Unternehmen wie die plusForta GmbH unterstützen“, bestätigt Elke Tesarczyk, stellvertretende Geschäftsführerin von SOS-Kinderdorf.

Wofür wird die Spende verwendet?

Die Spende wird für viele verschiedene derzeit dringende Projekte verwendet, zu denen unter anderem der Umbau eines ehemaligen Gehöftes in Gera in ein neues SOS-Kinderdorf zählt. Drei SOS-Kinderdorffamilien mit 18 Kindern werden dort in Kürze ein neues Zuhause finden. Darüber hinaus werden zahlreiche weitere Angebote für die Bewohner der Stadt geschaffen.

„Allein in Deutschland setzt sich SOS-Kinderdorf für über 130.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ein. Wir möchten die SOS-Kinderdörfer bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen und dazu beitragen, verlassenen Kindern ein neues Zuhause und Hoffnung auf eine Zukunft zu geben“, so Herzs Krymalowski, Geschäftsführer der plusForta GmbH.

Von Marilla Schleibaum | 22. Mai 2013